Dietmar Lommer

Prof. Dr. rer. nat. Dietmar Gunther Wolfgang Lommer

Geb. in Naila

Gest. in Deggendorf

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 1269626523

Professur in Mainz

  • 1972-1973, Professor für Klinische Chemie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Professor für Klinische Chemie, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Chemie, Klinische Chemie

Akademische Laufbahn

  • 01.09.1952-19.02.1960, Studium, TU München, Fach: Chemie
  • 19.02.1960, Diplom, TU München, Diplom-Chemiker
  • 10.12.1962, Promotion, TU München, Titel der Dissertation: "Zur Biosynthese und Analyse von Corticosteroiden."
  • 01.08.1962-30.06.1968, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Saarbrücken, II. Medizinische Universitätsklinik und Poliklink
  • 01.01.1963-25.05.1966, Leiter, Universität Saarbrücken, Steroid-Laboratorium der II. Medizinischen Universitätsklinik und Poliklinik
  • 01.07.1966-31.12.1967, Erhalt eines Stipendiums, Stipendiat, Syntex Research Institute of Hormone Biology Palo Alto, Californien
  • 01.07.1968-03.02.1970, Wissenschaftlicher Assistent, Hanns Peter Wolff, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.01.1969-, Leiter, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Klinische Laboratorien
  • 27.11.1969, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "In-vitro-Untersuchungen über die Biosynthese der Corticosteroide und die Wirkung des ACTH."
  • 04.02.1970-07.08.1972, Privatdozent, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 08.08.1972-18.10.1972, Außerplanmäßiger Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 19.10.1972-31.03.1973, Wissenschaftlicher Rat und Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-30.09.1976, Wissenschaftlicher Rat und Professor, 1. Medizinische Klinik und Poliklinik, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Biographisches

  • 17.07.1952, Abitur, Oberrealschule Hof (Saale) (heute: Schiller-Gymnasium Hof)
  • 01.10.1976-21.02.1985, Leiter, Klinikum Deggendorf, Abteilung für Laboratoriumsdiagnostik

Quellen

  • Lommer, Dietmar, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110 MF, Nr. 480
  • Lommer, Dietmar, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110 MF, Nr. 482

Veröffentlichungen von Dietmar Lommer (Auswahl)

Lommer, Dietmar, In-vitro-Untersuchungen über die Biosynthese der Corticosteroide und die Wirkung des ACTH, Mainz, 1969.
Lommer, Dietmar, Zur Biosynthese und Analyse von Corticosteroiden, Diss., München, Technische Universität München, 1962.
Zitierhinweis

Dietmar Lommer, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ed92044e-d2e3-463a-8aab-237bc7043cf5. (Zugriff am 09.12.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.