Friedrich Riedel

Prof. Dr. phil. Friedrich Wilhelm Riedel

Geb. in Cuxhaven

Gest. in Sonthofen

GND: 121041042; VIAF: 37983043

Professur in Mainz

  • 1971-1973, Professor für Musikwissenschaft, Philosophische Fakultät
  • 1973-1995, Professor für Musikwissenschaft, FB 16 Geschichtswissenschaften (1973-2005)

Fachgebiete: Musikwissenschaft, Kirchenmusik, Orgel

Akademische Laufbahn

  • 28.12.1957, Promotion, Universität Kiel, Titel der Dissertation: "Quellenkundliche Beiträge zur Geschichte der Musik für Tasteninstrumente in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts."
  • 1970, Habilitation, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Kirchenmusik am Hofe Karls VI. (1711-1740). Untersuchungen zum Verhältnis von Zeremoniell und musikalischer Stil im Barockzeitalter."
  • 1971-1972, Außerplanmäßiger Professor, Musikwissenschaftliches Institut, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 1973, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Musikwissenschaftliches Institut, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 1973-1978, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Musikwissenschaftliches Institut, Universität Mainz, FB 16 Geschichtswissenschaften (1973-2005)
  • 1978-1995, Ordentlicher Professor, Musikwissenschaftliches Institut, Universität Mainz, FB 16 Geschichtswissenschaften (1973-2005)
  • 1995, Emeritierung, Universität Mainz, FB 16 Geschichtswissenschaften (1973-2005)

Ehrungen

  • 1998, Bundesverdienstkreuz, am Bande

Biographisches

  • 1960-1967, Leiter, Internationales Quellenlexikon der Musik (RISM), Zentralredaktion
  • 1978-2004, Sachverständiger, Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, für historische Orgeln
  • 1982-2004, Vorsitzender, Gesellschaft für Musikforschung (GfM), der Fachgruppe Kirchenmusik
  • 1982-2001, Präsident, International Joseph Martin Kraus Society
  • 1994-, Mitgliedschaft, Gesellschaft der Orgelfreunde, Mitglied

Veröffentlichungen von Friedrich Riedel (Auswahl)

Riedel, Friedrich Wilhelm, Kirchenmusik am Hofe Karls VI. (1711 - 1740). Untersuchungen zum Verhältnis von Zeremoniell und musikalischem Stil im Barockzeitalter, Wilhelming, Musikverlag Katzbichler, Studien zur Landes- und Sozialgeschichte der Musik, 1977.
Riedel, Friedrich Wilhelm, Quellenkundliche Beiträge zur Geschichte der Musik für Tasteninstrumente in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Vornehmlich in Deutschland, Diss., Universität Kiel, 1957.

Veröffentlichungen über Friedrich Riedel (Auswahl)

Glatz, Joachim, Friedrich Wilhelm Riedel (1929–2020), unter: gdke.rlp.de, < https://gdke.rlp.de/de/ueber-uns/landesdenkmalpflege/aktuelles-aus-der-landesdenkmalpflege/detail/news/News/detail/friedrich-wilhelm-riedel-1929-2020/ >, (9.3.2023).
Zitierhinweis

Friedrich Riedel, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/a0f3fd6c-b8fc-4d9b-aa7c-e9e3cba0f1c0. (Zugriff am 21.05.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.