Gotfried Walther

Prof. Dr. med. Gotfried Walther

Geb.

GND: 131050282X

Professur in Mainz

  • 1973-1979, Professor für Rechtsmedizin, FB 06 Klinisch-theoretische Medizin (1973-1979)
  • 1979-1998, Professor für Rechtsmedizin, FB 04 Medizin (1979-2008)

Fachgebiete: Medizin, Rechtsmedizin

Akademische Laufbahn

  • 1959, Promotion, Medizinische Akademie Dresden, Titel der Dissertation: "Über das Verhalten des Glutathion- und Brenztraubensäurespiegels im Blut nach Insulinbelastung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürskranken."
  • 1972, Habilitation, Universität Mainz, Titel der Habilitationsschrift: "Tierexperimentelle enzymhistochemische Untersuchungen zur Sauerstoffvergiftung. Nachweis einer Frühschädigung von Herz, Leber, Niere."
  • 01.04.1973-30.09.1979, Außerplanmäßiger Professor, Institut für Rechtsmedizin, Universität Mainz, FB 06 Klinisch-theoretische Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1979-30.09.1998, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Institut für Rechtsmedizin, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)
  • 01.10.1998, Pensionierung, Universität Mainz

Veröffentlichungen von Gotfried Walther (Auswahl)

Walther, Gotfried, Tierexperimentelle enzymhistochemische Untersuchungen zur Sauerstoffvergiftung. Nachweis einer Frühschädigung von Herz, Leber, Niere, 1972.
Walther, Gotfried, Über das Verhalten des Glutathion- und Brenztraubensäurespiegels im Blut nach Insulinbelastung bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwürskranken, Diss., Dresden, Technische Universität Dresden, 1959.
Zitierhinweis

Gotfried Walther, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c491c4c6-3105-48e3-a53b-dc0b0a6ce6af. (Zugriff am 19.04.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.