Helmut Ringsdorf

Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. mult. Helmut Ringsdorf

Geb. in Gießen

Gest.

GND: 105397113; VIAF: 52153631

Professur in Mainz

  • 1971-1973, Professor für Makromolekulare und Organische Chemie, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1987, Professor für Makromolekulare und Organische Chemie, FB 19 Chemie (1973-1987)
  • 1987-1994, Professor für Makromolekulare und Organische Chemie, FB 19 Chemie und Pharmazie (1987-2005)

Fachgebiete: Chemie, Makromolekulare Chemie, Organische Chemie

Akademische Laufbahn

  • 19.12.1958, Promotion, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Dissertation: "Über azomethingruppenhaltige Vinylverbindungen und ihre Verwendung zur Darstellung reversibel vernetzter und verzweigter Polystrole."
  • 1960-1962, Assistent, Polytechnic Institute of Brooklyn (New York)
  • 1967, Habilitation, Universität Marburg, Titel der Habilitationsschrift: "Synthese und Untersuchung des Polymerisationsverhaltens von O- und S-Vinylverbindungen."
  • 1967-1968, Außerordentlicher Professor, Universität Marburg
  • 1969-1970, Ordentlicher Professor, Universität Marburg, Professor für Polymer-Wissenschaften
  • 01.10.1971-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Organisch-Chemisches Institut, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1987, Ordentlicher Professor, Organisch-Chemisches Institut, Universität Mainz, FB 19 Chemie (1973-1987)
  • 01.04.1987-1994, Ordentlicher Professor, Organisch-Chemisches Institut, Universität Mainz, FB 19 Chemie und Pharmazie (1987-2005)
  • 1973-1975, Dekan, Universität Mainz, FB 19 Chemie (1973-1987)
  • 1994, Emeritierung, Universität Mainz, FB 19 Chemie und Pharmazie (1987-2005)
  • 1988-2003, Außerordentlicher Professor, Universität Changchun, für Polymerwissenschaften
  • 1994-2000, Außerordentlicher Professor, Universität London, für Pharmazie
  • 1995-2000, Gastprofessor, Universität Los Angeles, California, u.a. Gastprofessuren
  • 2001-2005, Außerordentlicher Professor, Universität Cardiff

Ehrungen

  • 1985, Hermann-Staudinger-Preis, Gesellschaft Deutscher Chemiker
  • 1993, Ordre des Palmes Académiques
  • 1994, ACS Award in Polymer Chemistry, American Chemical Society
  • 1993, Ehrendoktor, Universität Paris-Süd
  • 1995, Ehrendoktor, Universität Dublin
  • 1999, Ehrendoktor, ETH Zürich
  • 2004, Ehrendoktor, Universität Straßburg

Biographisches

  • 1979-, Mitgliedschaft, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Mitglied
  • 1991-, Mitgliedschaft, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste Düsseldorf, Mitglied

Veröffentlichungen von Helmut Ringsdorf (Auswahl)

Ringsdorf, Helmut, Synthese und Untersuchung des Polymerisationsverhaltens von O- und S-Vinylverbindungen, Marburg, 1967.
Ringsdorf, Helmut, Über azomethingruppenhaltige Vinylverbindungen und ihre Verwendung zur Darstellung reversibel vernetzter und verzweigter Polystrole, Diss., o. O., Universität Freiburg im Breisgau, 1958.
Zitierhinweis

Helmut Ringsdorf, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/fddb7e0a-f940-49e9-9e5f-3ec938bc4e5e. (Zugriff am 18.05.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.