Heribert Raab

Prof. Dr. phil. Heribert Raab

Geb. in Bell

Gest. in Corminboeuf (Schweiz)

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 118833928; VIAF: 100189397

Professur in Mainz

  • 1966-1967, Professor für Mittlere und Neuere Geschichte, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Mittelalterliche Geschichte, Neuere Geschichte, Geschichtswissenschaften

Akademische Laufbahn

  • 01.04.1941-30.09.1941, Studium, Universität Marburg, Fächer: Geschichte, Germanistik, Anglistik
  • 01.04.1948-30.09.1952, Studium, Universität Mainz, Fächer: Geschichte, Philosophie, Pädagogik
  • 01.04.1950-15.11.1951, Hilfsassistent, Historisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 16.03.1953, Promotion, Leo Just, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Dissertation: "Der wissenschaftliche Streit um die Concordata nationis Germanicae 1600-1803. Ein Beitrag zur Geschichte der episkopalistischen Bewegung in der Reichskirche."
  • 01.09.1953-06.09.1961, Wissenschaftlicher Assistent, Historisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.04.1955-31.03.1957, Forschungsreise, Vatikanisches Apostolisches Archiv Rom
  • 29.07.1960, Habilitation, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Clemens Wenzeslaus von Sachsen und seine Zeit (1739-1812)."
  • 07.09.1961-31.10.1963, Wissenschaftlicher Rat, Historisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.11.1963-31.07.1965, Wissenschaftlicher Rat, Universität München
  • 01.08.1965-08.09.1966, Wissenschaftlicher Rat, Historisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 09.09.1966-30.09.1967, Außerplanmäßiger Professor, Historisches Seminar, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.10.1967-1971, Außerordentlicher Professor, Universität Fribourg
  • 1971-1990, Ordentlicher Professor, Universität Fribourg
  • 1975-1976, Dekan, Universität Fribourg

Biographisches

  • 12.03.1941, Abitur, Reformrealgymnasium Simmern (heute: Herzog-Johann-Gymnasium)
  • 14.04.1942-08.05.1945, Wehrdienst, Obergefreiter
  • Eisernes Kreuz II. Klasse
  • 09.05.1945-06.12.1947, Gefangenschaft, russische Kriegsgefangenschaft

Quellen

  • Raab, Heribert, Universitätsarchiv Mainz, Best.64, Nr. 1643
  • Raab, Heribert, Universitätsarchiv Mainz, Best. 91, Nr. 9695

Veröffentlichungen von Heribert Raab (Auswahl)

Fuchs, Konrad & Raab, Heribert, Wörterbuch zur Geschichte, Orig.-Ausg., 10. Aufl., 110.-115. Tsd., München, Dt. Taschenbuch-Verl, (dtv, Bd. 3364), 1996.
Raab, Heribert, Reich und Kirche in der frühen Neuzeit: Jansenismus ; kirchliche Reunionsversuche ; Reichskirche im 18. Jahrhundert ; Säkularisation ; Kirchengeschichte im Schlagwort ; ausgewählte Aufsätze, Freiburg, Schweiz, Univ.-Verl, Freiburger Veröffentlichungen aus dem Gebiete von Kirche und Staat, 1989.
Raab, Heribert, Clemens Wenzeslaus von Sachsen und seine Zeit : (1739 - 1812); 1: Dynastie, Kirche und Reich im 18. Jahrhundert, 1962.
Raab, Heribert, Der wissenschaftliche Streit um die Concordata nationis Germanicae (1600-1803) : ein Beitrag zur Geschichte der episkopalistischen Bewegung in der Reichskirche, Diss., Mainz, 1953.
Zitierhinweis

Heribert Raab, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c997ba31-dc60-463f-9145-2f51d4abf4b2. (Zugriff am 18.05.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.