Rahim Rahmanzadeh

Prof. Dr. med. Rahim Rahmanzadeh

Geb. in Schabestar (Iran)

GND: 1105502619; VIAF: 4145149296278680670000

Professur in Mainz

  • 1972-1973, Professor für Operative Medizin, Medizinische Fakultät
  • 1973-1975, Professor für Operative Medizin, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Medizin, Chirurgie, Orthopädie

Akademische Laufbahn

  • 1972, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 2001, Emeritierung, FU Berlin

Ehrungen

  • 1988, Bundesverdienstkreuz, 1. Klasse

Biographisches

  • 1975-2001, Direktor, FU Berlin, Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie des Universitätsklinikums Benjamin Franklin (heute: Charité Campus Benjamin Franklin)
  • 1992-2001, Geschäftsführender Direktor, FU Berlin, chirurgische Universitätsklinik

Weitere Informationen

  • 1966 führte Rahmanzadeh mit einem Team der Universitätsklinik Mainz die erste Implantation eines künstlichen Hüftgelenks in Deutschland durch. Die weltweit erste Operation zum Einsatz eines kompletten Beckens aus Kunstknochen leitete er 1977.
Zitierhinweis

Rahim Rahmanzadeh, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/fbe6f5ac-bea2-4730-a7f3-89bcfce6bd5d. (Zugriff am 23.04.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.