Heinrich Hopff

Prof. Dr. Heinrich Hopff

Geb. in Kaiserslautern

Gest. in Vercorin (Schweiz)

GND: 1047600544; VIAF: 64471513

Professur in Mainz

  • 1951-1952, Professor für Anorganische Chemie, Naturwissenschaftliche Fakultät

Fachgebiete: Organische Chemie

Akademische Laufbahn

  • 1916-1921, Studium, Universität München, Fach: Chemie
  • 1921, Promotion, Kurt Meyer, Universität München
  • 1947-1951, Lehrbeauftragter, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1949, Habilitation, Universität Mainz
  • April 1951-1952, Außerordentlicher Professor, Universität Mainz
  • 1952-1967, Ordentlicher Professor, Universität Zürich

Ehrungen

  • 23.10.1961, Ehrenbürger, Universität Mainz

Biographisches

  • 1914-1916, Wehrdienst, Soldat
  • April 1921-1952, Chemiker, Badische Anilin- & Soda-Fabrik (BASF)

Quellen

  • Ehrenbürger, Universitätsarchiv Mainz, Best. 45, Nr. 66

Veröffentlichungen von Heinrich Hopff (Auswahl)

Heuser, Harro, Über Operatoren mit endlichen Defekten, Diss., o. O, 1956.
Hopff, Heinrich, Die Polyamide, Berlin ; Göttingen ; Heidelberg, Springer-Verlag, 1954.
Zitierhinweis

Heinrich Hopff, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/b25f802e-311a-437f-a098-c56cd62308cf. (Zugriff am 01.12.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.