Heinz Eggers

Prof. Dr. phil. Heinz Eggers

Geb. in Colmar (Oberelsass)

Gest. in Mainz

GND: 116366265; VIAF: 13056358

Professur in Mainz

  • 1965-1973, Professor für Geographie, Philosophische Fakultät
  • 1973-1985, Professor für Geographie, FB 22 Geowissenschaften (1973-2005)

Fachgebiete: Geographie

Vorgänger: Josef Schmid

Akademische Laufbahn

  • 1945-1951, Studium, Universität Freiburg im Breisgau
  • 1951, Erstes Staatsexamen, Universität Freiburg im Breisgau
  • 28.02.1952, Promotion, Nikolaus Creutzburg, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Dissertation: "Die Weidewirtschaft im südlichen Schwarzwald"
  • 1952-1954, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Freiburg im Breisgau
  • April 1954-März 1958, Assistent, Nikolaus Creutzburg, Universität Freiburg im Breisgau
  • 01.04.1958-31.03.1959, Erhalt eines Stipendiums, Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft
  • 09.06.1959, Habilitation, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Habilitationsschrift: "Moränenterrassen im Wallis: Morphologische Untersuchung zu spätglazialen Formen und Vorgängen in den Schweizer Alpen"
  • 1959-1965, Privatdozent, Universität Freiburg im Breisgau
  • 01.10.1964-31.03.1965, Lehrstuhlvertreter, Universität Stuttgart
  • 1965-1966, Außerplanmäßiger Professor, Universität Freiburg im Breisgau
  • 01.04.1967-31.03.1973, Ordentlicher Professor, Geographisches Institut, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 01.04.1967-31.03.1973, Übernahme einer Institutsleitung, Mitdirektor, Geographisches Institut, Philosophische Fakultät, Universität Mainz
  • 01.04.1973-30.09.1985, Ordentlicher Professor, Geographisches Institut, Universität Mainz, FB 22 Geowissenschaften (1973-2005)
  • 01.04.1973-31.03.1975, Übernahme einer Institutsleitung, Mitdirektor, Geographisches Institut, FB 22 Geowissenschaften (1973-2005), Universität Mainz
  • 1977-1979, Dekan, Universität Mainz, FB 22 Geowissenschaften (1973-2005)
  • 30.09.1985, Emeritierung, Universität Mainz, FB 22 Geowissenschaften (1973-2005)

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 16.05.1970-2003, Rheinische Naturforschende Gesellschaft, Mitglied
  • 2003-, Rheinische Naturforschende Gesellschaft, Ehrenmitglied

Biographisches

  • 1937, Abitur, Freiburg im Breisgau
  • 1938-1945, Wehrdienst, als Berufssoldat
  • Eisernes Kreuz II. Klasse
  • Mitgliedschaft, Deutsch-Französische Gesellschaft Mainz

Weitere Informationen

  • Da Eggers einen deutschen Vater und eine französische Mutter hatte war er in beiden Sprachen bewandert. Seine Zuneigung zu Frankreich drückte sich später noch in seiner Mitgliedschaft in der Deutsch-Französischen Gesellschaft aus.

Namensvarianten

  • Georg Heinrich Eggers

Veröffentlichungen von Heinz Eggers (Auswahl)

Eggers, Heinz, Moränenterrassen im Wallis. Morphologische Untersuchungen zu spätglazialen Formen und Vorgängen in den Schweizer Alpen. Mit 20 Abb. auf Taf., 13 Fig. im Text u. 2 Kt.Beil, Freiburg i. B, 1959.
Eggers, Heinz, Die Weidewirtschaft im südlichen Schwarzwald, Diss., o. O, 1952.

Veröffentlichungen über Heinz Eggers (Auswahl)

Meyer, Georg W. & Berg, Dietrich E., Prof. Dr. Georg heinrich (Heinz) Eggers, in: Mainzer Naturwissenschaftliches Archiv, 47 (2009), S. 191–192.
Stadelbauer, Jörg, In memoriam Heinz Eggers (1918-2012), in: Rundbrief Geographie, 239 (2012), S. 66–67.
Zitierhinweis

Heinz Eggers, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f12a28c8-9ce0-4817-8687-b9cd04749c7c. (Zugriff am 24.06.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.

Eggers__Heinz.jpg
Fotograf: Reiner Wierick. Quelle: Universitätsarchiv Mainz.