Helmut Ehrhardt

Prof. Dr. rer. nat. Helmut Ehrhardt

Geb. in Darmstadt

Gest. in Kaiserslautern

GND: 104512660; VIAF: 61651386

Professur in Mainz

  • 1968-1970, Professor für Experimentalphysik, Naturwissenschaftliche Fakultät

Fachgebiete: Experimentelle Physik, Physik

Vorgänger: Rudolf Kollath

Akademische Laufbahn

  • 01.10.1949-1958, Studium, Universität Bonn, Fach: Physik
  • 1958-1959, Assistent, Universität Bonn, Physikalisches Institut
  • 11.07.1959, Promotion, Wolfgang Paul, Universität Bonn, Titel der Dissertation: "Temperaturabhängigkeit der Massenspektren von Kohlenwasserstoffmolekülen und ihre Deutung im Rahmen der statistischen Theorie."
  • 1960-1968, Assistent, Universität Freiburg im Breisgau
  • September 1962-September 1963, Erhalt eines Stipendiums, Stipendiat, Deutsche Forschungsgemeinschaft, San Diego, Laboratorium für Atomphysik der General Atomic Company (heute: General Atomics)
  • 1966, Habilitation, Universität Freiburg im Breisgau
  • 12.12.1968-September 1970, Ordentlicher Professor, Institut für Experimentalphysik, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 03.12.1970-1981, Präsident, Universität Kaiserslautern, zunächst Gründungspräsident der Doppeluniversität Trier-Kaiserslautern bis zu deren Trennung 1975
  • 1970-, Professor, Universität Kaiserslautern
  • 1989-1995, Vizepräsident, Deutsche Forschungsgemeinschaft

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

  • 1983-1986, Wissenschaftsrat (Deutschland), Mitglied
  • 1984, Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, Mitglied

Ehrungen

  • 1977, Bundesverdienstkreuz, am Bande
  • 1982, Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz
  • Ehrensenator, TU Kaiserslautern

Biographisches

  • Februar 1943-1944, Wehrdienst, Luftwaffenhelfer
  • 1945, Wehrdienst, Soldat, der Luftwaffe
  • April 1945-August 1947, Gefangenschaft, amerikanische und französische Kriegsgefangenschaft
  • März 1948, Abitur, Rhein-Gymnasium Köln

Quellen

  • Fakultätsakte der Naturwissenschaftlichen Fakultät, Universitätsarchiv Mainz, Best. 14, Nr. 272

Veröffentlichungen von Helmut Ehrhardt (Auswahl)

Ehrhardt, Helmut, Temperaturabhängigkeit der Massenspektren von Kohlenwasserstoffmolekülen und ihre Deutung im Rahmen der statistischen Theorie, Diss., o. O, Universität Bonn, 1959.
Zitierhinweis

Helmut Ehrhardt, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c4c39e44-a864-4def-afcc-c7f9484cc953. (Zugriff am 20.04.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.