Eberhard Proß

Prof. Dr. med. Eberhard Proß

Geb.

Gest.

GND: 1278604162

Professur in Mainz

  • 1973-1976, Professor für Operative Medizin, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Medizin, Chirurgie

Akademische Laufbahn

  • 23.03.1951, Promotion, Universität Freiburg im Breisgau, Titel der Dissertation: "Die abdominellen Durchblutungsstörungen und ihre chirurgische Behandlung."
  • 1972, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Lymphuntersuchungen nach Darmresektionen. Eine tierexperimentelle Studie zu den Problemen der Absorptionsstörungen und Anpassungsvorgänge nach verschiedenen Dünndarmresektionen."
  • 1973-31.03.1976, Außerplanmäßiger Professor, Chirurgische Klinik, Universität Mainz, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.04.1976-31.03.2002, Nichtbediensteter Professor, Chirurgische Klinik, Universität Mainz, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Biographisches

  • 1974-01.05.2000, Chefarzt, Chirurgische Klinik Villingen (heute: Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen)
  • 02.05.2000, Ruhestand, Chirurgische Klinik Villingen (heute: Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen)

Veröffentlichungen von Eberhard Proß (Auswahl)

Proß, Eberhard, Lymphuntersuchungen nach Darmresektionen. Eine tierexperimentelle Studie zu den Problemen der Absorptionsstörungen und Anpassungsvorgänge nach verschiedenen Dünndarmresektionen, Mainz, 1972.
Proß, Eberhard, Die abdominellen Durchblutungsstörungen und ihre chirurgische Behandlung, Diss., Freiburg im Breisgau, Universität Freiburg im Breisgau, 1961.
Zitierhinweis

Eberhard Proß, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/cda8fb76-32a4-4340-bae6-b789efc16aa2. (Zugriff am 24.06.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.