Friedrich Hufnagel

Prof. Dr. rer. nat. Friedrich Karl Klaus Hufnagel

Geb. in Worms

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 1250946999; VIAF: 3778164423041620530008

Professur in Mainz

  • 1971-1973, Professor für Experimentalphysik, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1991, Professor für Experimentalphysik, FB 18 Physik (1973-2005)

Fachgebiete: Experimentelle Physik, Physik

Akademische Laufbahn

  • 01.10.1949-31.03.1959, Studium, Universität Mainz, Fach: Physik
  • 16.02.1956, Diplom, Universität Mainz, Physiker
  • 01.06.1956-31.03.1957, Hilfsassistent, Hans Klumb, Physikalisches Institut, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 01.04.1957-31.12.1958, Erhalt eines Stipendiums, Stipendiat
  • 01.01.1959-31.03.1973, Wissenschaftlicher Assistent, Physikalisches Institut, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 09.05.1959, Promotion, Gerhard Klages, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät, Titel der Dissertation: "Mikrowellenabsorption und innermolekulare Dipolbeweglichkeit von Diphenylverbindungen"
  • 30.06.1967, Habilitation, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Strukturanalyse von Flüssigkeiten mittels Dipolrelaxation."
  • 13.09.1967-11.07.1971, Privatdozent, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 12.07.1971-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 01.04.1973-05.12.1973, Außerplanmäßiger Professor, Physikalisches Institut, Universität Mainz, FB 18 Physik (1973-2005)
  • 06.12.1973-08.10.1991, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Physikalisches Institut, Universität Mainz, FB 18 Physik (1973-2005)

Biographisches

  • 11.04.1944-01.09.1944, Ausbildung, Chemielaborant, Badische Anilin- & Soda-Fabrik (BASF), Ausbildung unterbrochen wegen Einziehung zum Reichsarbeitsdienst
  • 10.06.1945-01.04.1947, Ausbildung, Chemielaborant, Badische Anilin- & Soda-Fabrik (BASF)
  • 28.06.1949, Abitur, Worms
  • 10.04.1959, Heirat, Worms
  • 02.04.1974, Scheidung
  • 29.05.1974, Heirat, Mainz

Quellen

  • Hufnagel, Friedrich, Universitätsarchiv Mainz, Best. 91, Nr. 16701
  • Hufnagel, Friedrich, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 965

Veröffentlichungen von Friedrich Hufnagel (Auswahl)

Hufnagel, Friedrich, Mikrowellenabsorption und innermolekulare Dipolbeweglichkeit von Diphenylverbindungen, Diss., Mainz, 1959.
Strukturanalyse von Flüssigkeiten mittels Dipolrelaxation, Mainz, 1967.
Zitierhinweis

Friedrich Hufnagel, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ba4f5274-7184-46ca-8603-65df7b2cad55. (Zugriff am 03.12.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.