Günther Massenkeil

Prof. Dr. phil. Günther Gregor Massenkeil

Geb. in Wiesbaden

Gest. in Bad Honnef

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 120596989; VIAF: 56630565

Professur in Mainz

  • 1966, Professor für Musikwissenschaft, Philosophische Fakultät

Fachgebiete: Musik, Kirchenmusik, Orgel, Musikwissenschaft, Musikgeschichte

Akademische Laufbahn

  • 1947-1951, Studium, Universität Mainz, Fächer: Musikwissenschaft, Schulmusik
  • 1951-1952, Studium, Universität Paris
  • 1952, Promotion, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Dissertation: "Die oratorische Kunst in den lateinischen Historien und Oratorien Giacomo Carissimis."
  • 24.02.1961, Habilitation, Universität Mainz, Philosophische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Untersuchungen zum Problem der Symmetrie in der Instrumentalmusik W. A. Mozarts."
  • 20.05.1966-16.06.1966, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Musikwissenschaftliches Institut, Universität Mainz, Philosophische Fakultät
  • 1966-1991, Ordentlicher Professor, Universität Bonn
  • 1966-1991, Übernahme einer Institutsleitung, Direktor, Musikwissenschaftliches Seminar, Universität Bonn
  • 1972-1974, Übernahme einer Institutsleitung, Leiter, Beethoven-Archiv
  • 1975-2011, Übernahme einer Institutsleitung, Leiter, Sektion für Musikwissenschaft, Görres-Gesellschaft zur Pflege der Wissenschaft

Ehrungen

  • 2006, Gregoriusorden
  • 2011, Ehrenbürger, Soultz-les-Bains

Biographisches

  • 1944, Abitur, Humanistisches Gymnasium Wiesbaden (heute: Diltheyschule)
  • 1945, Wehrdienst
  • 1945-1947, Gefangenschaft, französische Kriegsgefangenschaft
  • 1972-1998, Kuratoriumsvorsitzender, Max-Reger-Institut
  • 1978-1982, Herausgeber, "Das grosse Lexikon der Musik"

Weitere Informationen

  • Während seiner Kriegsgefangenschaft in Frankreich gründete Massenkeil einen Chor und organisierte Konzerte. So wurde ihm erlaubt, das Gefangenenlager zu verlassen und in der Kirche des nahegelegenen Orts Soultz-les-Bains Orgel zu spielen. 2005 wurde ihm bekannt, dass es sich bei dieser Orgel um eine bedeutende Silbermann-Orgel handelt. Nachdem er ihre dringende Restaurierung unterstützt hatte, konnte die Orgel 2008 wieder in Betrieb genommen werden.

Veröffentlichungen von Günther Massenkeil (Auswahl)

Honegger, Marc/Massenkeil, Günther (Hgg.), Das grosse Lexikon der Musik, Freiburg im Breisgau, Herder.
Massenkeil, Günther, Untersuchungen zum Problem der Symmetrie in der Instrumentalmusik W. A. Mozarts, Mainz, 1961.
Massenkeil, Günther, Die oratorische Kunst in den lateinischen Historien und Oratorien Giacomo Carissimis, Diss., o. O., Universität Mainz, 1952.
Zitierhinweis

Günther Massenkeil, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/c32ab862-3c40-492d-a49f-45ce5ea6ee44. (Zugriff am 03.12.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.