Harro Andresen

Prof. Dr. rer. nat. Harro Günter Andresen

Geb. in Dessau

Gest. in Mainz

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 1245586653; VIAF: 5373100

Professur in Mainz

  • 1970-1973, Professor für Experimentalphysik, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 1973-1995, Professor für Experimentalphysik, FB 18 Physik (1973-2005)

Fachgebiete: Physik, Kernphysik

Akademische Laufbahn

  • 01.10.1949-16.12.1954, Studium, Universität Göttingen, Fächer: Physik
  • 16.12.1954, Diplom, Universität Göttingen, Physiker
  • 1954-1956, Studium, Universität Heidelberg
  • 01.10.1956-31.05.1959, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Tübingen
  • 20.02.1957, Promotion, Universität Heidelberg, Titel der Dissertation: "Stabilisierung und Steuerung eine Elektromagneten unter Verwendung der magnetischen Protonenresonanz."
  • 01.06.1959-August 1962, Physiker, U.S. Army Electronic Components Laboratory Fort Monmouth, New Jersey
  • August 1962-04.08.1966, Leiter einer Arbeitsgruppe, U.S. Army Electronic Components Laboratory Fort Monmouth, New Jersey
  • 15.08.1966-06.09.1967, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Kernphysik, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 20.01.1967, Habilitation, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Zeitmessungen hoher Präzision und ihre Anwendungsmöglichkeiten."
  • 07.09.1967-17.06.1971, Wissenschaftlicher Rat und Professor, Institut für Kernphysik, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 18.06.1971-13.03.1973, Abteilungsvorsteher und Professor, Institut für Kernphysik, Universität Mainz, Naturwissenschaftliche Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1995, Abteilungsvorsteher und Professor, Institut für Kernphysik, Universität Mainz, FB 18 Physik (1973-2005)
  • 31.03.1995, Emeritierung, FB 18 Physik (1973-2005)

Biographisches

  • 24.03.1949, Abitur, Leibnizschule Hannover

Quellen

  • Andresen, Harro, Universitätsarchiv Mainz, Best. 64, Nr. 76

Veröffentlichungen von Harro Andresen (Auswahl)

Andresen, Harro, (Stabilisierung und Steuerung eines Elektromagneten unter Verwendung der magnetischen Protonenresonanz), o. O., 1957.
Zitierhinweis

Harro Andresen, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/f0808162-8e81-40e5-a6ad-9b441d31e0a9. (Zugriff am 02.12.2022)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.