Johann Dietenberger

Dr. theol. Johann Dietenberger, OP

Geb. in Frankfurt am Main

Gest.

Religionszugehörigkeit: Römisch-Katholisch

GND: 118671901

Lehrtätigkeit in Mainz

  • 1532-1537, für Exegese, Theologische Fakultät

Fachgebiete: Katholische Theologie

Akademische Laufbahn

  • 1511, Studium, Universität Köln
  • 1512, Studium, Universität Heidelberg
  • 23.09.1514, Lizenziat (kirchlich), Mainz
  • 1515, Promotion, Universität Mainz (1477-1798), Theologische Fakultät, zum Dr. theol.
  • 1532-1537, Professor, Universität Mainz (1477-1798), Theologische Fakultät, für Exegese

Biographisches

  • Vor 1500, Eintritt in einen geistlichen Orden, Dominikaner
  • 1510, Prior, Dominikaner, Frankfurt am Main
  • 1517, Regens, Trier
  • Herbst 1518-Herbst 1520, Prior, Dominikaner, Koblenz
  • Herbst 1520-1526, Prior, Dominikaner, Frankfurt am Main
  • 1526-1532, Prior, Dominikaner, Koblenz
  • 1532, Erhalt einer Präbende, Stift Liebfrauen (Mainz)
  • 1533, Kanoniker, Mainz, Liebfrauen

Weitere Informationen

  • Sohn eines Küfers
  • Mitverfasser der Gegenschrift Confutatio Augustana gegen die Confessio Augustana
  • Verfasser der ersten katholischen Bibelübersetzung, der sogenannten Dietenberger-Bibel, die zeitgleich mit Luthers Übersetzung 1534 erschien
  • Beigesetzt im Chor der Mainzer Dominikanerkirche

Namensvarianten

  • Dietenberger, Johannes; Diedenbergen

Veröffentlichungen von Johann Dietenberger (Auswahl)

Dietenberger, Johannes, Biblia beider Allt und Newen Testamenten, new verdeutscht, Mainz, 1534.

Veröffentlichungen über Johann Dietenberger (Auswahl)

Benzing, Josef, Verzeichnis der Professoren der alten Universität Mainz, Mainz, 1986.
Dörr, Margarethe, Das Mariengredenstift zu Mainz, Univ. Diss., Mainz, 1953.
Löhr, Gabriel M., Die Dominikaner an den Universitäten Erfurt und Mainz, in: Archivum Fratrum Praedicatorum, 23 (1953), S. S. 236-274.
Mathy, Helmut, Die Universität Mainz 1477-1977, Mainz, Krach, 1977.
Praetorius, Otfried, Professoren der kurfürstlichen Universität Mainz 1477-1797, in: Familie und Volk. Zeitschrift für Genealogie und Bevölkerungskunde, 3+4 (1952).
Toepke, Gustav, Die Matrikel der Universität Heidelberg, Heidelberg, 1916.
Zitierhinweis

Johann Dietenberger, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/bb1a107f-55f0-477b-bb4f-2ea9417f54dc. (Zugriff am 16.07.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.