Karl Philipp Bopp

Prof. Dr. med. Karl Philipp Bopp

Geb. in Mainz

Gest.

Religionszugehörigkeit: Evangelisch

GND: 106515365; VIAF: 306099484

Professur in Mainz

  • 1962-1973, Professor für Innere Medizin, Medizinische Fakultät
  • 1973-1976, Professor für Innere Medizin, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Innere Medizin, Medizin

Akademische Laufbahn

  • ca. 1939-1944, Studium, Universität Marburg, und Universität Frankfurt; Fach: Medizin
  • 07.03.1947, Promotion, Kurt Voit, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Dissertation: "Hungerosteopathie"
  • 1950-31.05.1956, Wissenschaftlicher Assistent, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.06.1956-20.08.1962, Privatdozent, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 05.04.1957, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Zur Pathomorphose des klinischen Bildes der Lungentuberkulose unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses der tuberkulosestatischen Therapie"
  • 21.08.1962-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-31.03.1976, Außerplanmäßiger Professor, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • 01.04.1976-30.09.1979, Nichtbediensteter Professor, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)
  • 01.10.1979-01.04.1984, Nichtbediensteter Professor, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)

Ehrungen

  • 1968, Ernst-von-Bergmann-Plakette

Biographisches

  • 01.09.1939-1945, Politische Mitgliedschaft, NSDAP, Mitglied, Mitgliedsnummer: 7.118.209; aus HJ überwiesen
  • um Ostern 1939, Abitur, Gymnasium am Kurfürstlichen Schloss Mainz
  • 01.04.1939-22.07.1939, Wehrdienst, Entlassung wegen Erkrankung, danach Beurlaubung zwecks Studium
  • 23.06.1944-1945, Assistenzarzt, Städtisches Krankenhaus Mainz, Klinik für Innere und Nervenkrankheiten; Kriegsnotdienst
  • 01.05.1958-14.04.1961, Leiter, Bad Sobernheim, Innere Abteilung des St. Josef-Krankenhauses
  • 15.04.1961-1977, Ärztlicher Direktor, Staatliche Kurklinik Bad Ems

Namensvarianten

  • Karl-Philipp Bopp

Quellen

  • Bopp, Karl Philipp, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110, Nr. 43
  • Jess, Adolf, Universitätsarchiv Mainz, Best. 110, Nr. 44

Veröffentlichungen von Karl Philipp Bopp (Auswahl)

Bopp, Karl Philipp, Zur Pathomorphose des klinischen Bildes der Lungentuberkulose unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses der tuberkulosestatischen Therapie, Diss., Mainz, Universität Mainz, 1955.
Bopp, Karl Philipp, Hungerosteopathie, Diss., o. O, Universität Mainz, 1947.
Zitierhinweis

Karl Philipp Bopp, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/ad9ba39d-63ae-4295-ab9d-87b7ea700e35. (Zugriff am 02.03.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.