Paul-Diether Steinbach

Prof. Dr. med. Paul-Diether Steinbach

Geb. in Mainz

Gest. in Düsseldorf

GND: 172407842; VIAF: 218600258

Professur in Mainz

  • 1974-1978, Professor für Augenheilkunde, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)

Fachgebiete: Medizin, Augenheilkunde

Akademische Laufbahn

  • 22.02.1965, Promotion, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Dissertation: "Untersuchungen über die Anzahl und Morphologie der Ganglienzellen in der Ganglienzellschicht der Netzhaut des Menschen."
  • 1973, Habilitation, Universität Mainz, Titel der Habilitationsschrift: "Über die Wirkung gefässerweiternder Medikamente: Fluorescenzangiographische Untersuchungen am Augenhintergrund."
  • 01.10.1974-30.09.1978, Professor, Augenklinik, Universität Mainz, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1978-30.09.1979, Nichtbediensteter Professor, Universität Mainz, FB 09 Operative Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1979-31.03.1986, Nichtbediensteter Professor, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)

Ehrungen

  • 1996, Bundesverdienstkreuz, am Bande

Biographisches

  • 1978-2004, Chefarzt, Marien Hospital Düsseldorf

Veröffentlichungen von Paul-Diether Steinbach (Auswahl)

Steinbach, Paul-Diether, Über die Wirkung gefässerweiternder Medikamente: Fluorescenzangiographische Untersuchungen am Augenhintergrund, 1973.
Steinbach, Paul-Diether, Untersuchungen über die Anzahl und Morphologie der Ganglienzellen in der Ganglienzellschicht der Netzhaut des Menschen, Diss., Mainz, Universität Mainz, 1965.
Zitierhinweis

Paul-Diether Steinbach, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/b2d5743e-14fb-4725-8129-3934ed8cf70a. (Zugriff am 14.06.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.