Peter Emmrich

Prof. Dr. med. Peter Emmrich

Geb.

Gest.

GND: 1034798510; VIAF: 90846486

Professur in Mainz

  • 1972-1973, Professor für Pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie, Medizinische Fakultät
  • 1973-1979, Professor für Pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • 1979-1983, Professor für Pädiatrische Intensivmedizin und Neonatologie, FB 04 Medizin (1979-2008)

Fachgebiete: Medizin, Pädiatrie

Akademische Laufbahn

  • 09.07.1964, Promotion, Universität Bonn, Titel der Dissertation: "Zum Verhalten der splenopathischen Blutzellendepressionen unmittelbar nach Durchführung von portocavalen Anastomosen und Splenektomien."
  • 1966, Approbation, Arzt
  • 08.07.1971, Habilitation, Universität Mainz, Medizinische Fakultät, Titel der Habilitationsschrift: "Die experimentelle Glomerulonephritis der Ratte."
  • 01.10.1972-31.03.1973, Außerplanmäßiger Professor, Kinderklinik, Universität Mainz, Medizinische Fakultät
  • 01.04.1973-30.09.1979, Außerplanmäßiger Professor, Kinderklinik, Universität Mainz, FB 08 Konservative Medizin (1973-1979)
  • 01.10.1979-30.04.1983, Außerplanmäßiger Professor, Kinderklinik, Universität Mainz, FB 04 Medizin (1979-2008)
  • 01.05.1983-30.09.2001, Ordentlicher Professor, TU München
  • 30.09.2001, Emeritierung, TU München

Biographisches

  • 1983-2001, Chefarzt, Klinik Schwabing München, Kinderklinik

Veröffentlichungen von Peter Emmrich (Auswahl)

Emmrich, Peter, Zum Verhalten der splenopathischen Blutzellendepressionen unmittelbar nach Durchführung von portocavalen Anastomosen und Splenektomien, Diss., Bonn, Universität Bonn, 1964.
Zitierhinweis

Peter Emmrich, in: Verzeichnis der Professorinnen und Professoren der Universität Mainz. URI: http://gutenberg-biographics.ub.uni-mainz.de/id/bf5faac1-bd66-4383-bc4c-3cf3c3f08422. (Zugriff am 25.04.2024)

Lizenz für Text- und Forschungsdaten: CC-BY 4.0. Diese Lizenz gilt nicht für die verwendeten Bilder. Sofern nicht anders angegeben sind die verwendeten Bilder urheberrechtlich geschützt.